A3 Life Regeln.

Mehr
7 Monate 1 Woche her #4 von Administrator
Administrator erstellte das Thema A3 Life Regeln.
Spielen auf dem T-G-H Gaming Arma3: Altis Life Server bedeutet, dass ihr die folgenden Regeln kennt und beachtet.





Dieses Regelwerk ist unterteilt in:
1.) Allgemeine Regeln
2.) Weiterführende Regeln (RDM, VDM)
3.) Rückerstattung/Schadensersatz
4.) Umgang mit MEDICs
5.) Umgang mit COPs
6.) Der Rebellenkodex
7.) Beschwerden & Bans
8.) Haftstrafen & Busgeld


1.) Allgemeine Regeln
    Eine kleine Auswahl der wichtigsten Regeln findest du auch Ingame auf der Karte unter M.
    Hier die wichtigsten Regeln:
    Keine kriminellen/illegalen Aktivitäten in SafeZones (sichere Zonen). Absolute 0 tolerance!
    Kein random deathmatching (RDM), also kein wahl- und grundloses Abschlachten - betreibe Roleplay.
    Kein vehicle deathmatching (VDM), also keine Spieler überfahren oder Fahrzeuge "tot-rammen".
    Wer stirbt darf 15 Minuten nicht zurück zum Tatort im Umkreis von ca 2km.
    Keine Beleidigungen, Geflame, Rache üben, trollen o.ä..
    Kein Ticket-, Voice- oder Chat-spam.
    Kein Cheat, Hack, Exploit o.ä..
    Kein Combatlogout.
    Grundsätzlich gilt das Hausrecht des Betreibers.
Sollte es Probleme geben, entscheiden die Verantwortlichen.[/list]



2.) Weiterführende Regeln (RDM, VDM & MOTIV)
RDM, Random Deathmatching, also das wahl- und/oder grundlose angreifen bzw. töten von Spielern ist verboten.
Beispiel Überfall: Zuerst wird dem Opfer mitgeteilt das es überfallen wird, dann wird ihm zeit gelassen zu reagieren bzw. sich zu äußern. Somit geht der Täter sicher, das er auch zu verstehen war und nicht als Beispiel im falschen Channel geredet hat, viel zu leise war, zu weit weg war oder bedingt durch Client-/Server-Lag nicht zu verstehen war. Flüchtet jetzt das Opfer, oder antwortet es mit "Hau ab du Arsch!" gibt es nun evtl. einen Grund zu schießen. Der Betroffene Spieler ist nun nicht mehr irgendwer (random), sondern steht in Bezug zum Täter. Der Täter hat sozusagen ein Motiv. Natürlich ist einem somit Bewusst, das es schwierig ist "Überfall!" zu rufen, aber danach dreht sich der Angesprochene ganz langsam mit seiner Waffe um und zielt auf dich. Überfälle o.ä. sollen schwer durchzuführen sein ...
VDM, Vehicle Deathmatching, also das wahl- und/oder grundlose angreifen bzw. töten eines Spielern mit dem Fahrzeug ist verboten.
Beispiel: Wenn du Angegriffen wirst oder selber einen Spieler angreifst darfst du dafür z.B. nicht dein Auto benutzen. Es gibt sehr große, sehr stark gepanzerte Fahrzeuge oder z.B. sehr schnelle Fahrzeuge gegen die man jeweils keine Chance hat. In ganz speziellen Ausnahmefällen, wenn der Angreifer z.B. genau vor deinem Auto steht und ruft "Aussteigen, Überfall! Geld oder Leben!" könnte man (Möglichkeitsform) natürlich einfach gas geben und den Banditen somit überfahren. Wenn der so doof ist und sich genau vor den Kühlergrill stellt?! Dennoch ist es besser so etwas zu unterlassen oder zumindest eine Videoaufnahme mitlaufen zu lassen. Im Zweifel zeigt der dich nämlich wegen VDMs an und pocht auf diese Regel. Die VDM Regel greift natürlich nicht bei Verfolgungsjagdten - hier düfen sich die Beteiligten Fahrzeuge rammen. Man darf allerdings nicht Personen welche anhalten, und dann aussteigen überfahren! Grundsätzlich kaspert man nicht um Fahrzeuge herum, schon gar nicht bedrohlich mit Waffen. Es gibt sogenannte Desyncs ("kann ich doch nix für"), es gibt Panik Situationen und viele weitere Geschichten in Zusammenhang mit Fahrzeugen & Fußgängern. Lasst es sein und provoziert es erst gar nicht, danke.
MOTIV, also ein Tatmotiv, brauchst du immer dann wenn du jemanden töten, überfallen oder entführen usw. möchtest. Dies bedeutet du brauchst einen guten Grund dies zu tun und nicht irgendeinen an den Haaren herbei gezogenen.
Beispiel: Wenn du jemanden am Pfirischfeld (Anfängergebiet) mit einem Ghillie, einer Mk14 und einem Ifrit überfällst ist das absolut lächerlich. Du trägst Ausrüstung im Wert von über +500 000$ bei dir und überfällst jemanden, der dir maximal 5000$ ein bringt. Dein Motiv in diesem Fall ist "Ich bin ein Arschloch und deswegen überfall ich dich jetzt!". Verboten ist das pauschal nicht, aber du ziehst damit die Aufmerksamkeit von Saurons Auge auf dich. Sprich ein Administrator oder Moderator fängt nun an sich auf dich zu konzentrieren - und glaube mir: Das willst du nicht. Am Ende wirst du gebanned und stellst dir folgende Frage "Aber ich habe doch gegen gar keine Regel verstoßen!? Ich hab doch gar nichts gemacht!?!". Doch hast du: Arschlöcher mögen wir hier nicht. Punkt! Also überlege dir gut warum du Person X Überfällst, was ist dein Motiv? Z.B. "Hände hoch, Überfall! Das ist mein Weedfeld in dem du da stehst, verstanden?" worauf dir entgegnet wird "Achso, das wußte ich ja nicht!" und weiter "Du gibst mir jetzt deine Kohle, deine Waffe, Rucksack, Kleidung etc. setzt dich in deinen LKW und machst die Biege, klaro?!". Das ist allerdings für einige schon "advanced Altis" und man kann das nicht pauschal von jedem Spieler hier verlangen. Dennoch wirst du merken, das wenn du so agierst, die Community dich feiert und du viel mehr Spaß im und am Spiel haben wirst.



3.) Rückerstattung/Schadensersatz
Es gibt eine sichere Methode um seine Verluste ersetzt zu bekommen und zwar durch eine zeitnahe Videoaufnahme - den unumstößlichen Beweis. Heutzutage ist es auch kein Beinbruch mehr sein Gameplay zu recorden. Hierzu empfehlen wir: 1.) Open Broadcaster Software 2.) Nvidia Shadowplay 3.) Fraps 4.) Dxtory 5.) AMD Gaming Evolved Plays.TV
Nichts desto trotz bitten wir um Verständnis, das es bei einem Projekt von diesem Ausmaß nicht möglich ist, komplett immer ALLE durch Hacks, Bugs, Abstürze, Desyncs, DDOS oder "Terroristen" etc. verloren gegangenen Gelder, Items, Vehikel, Häuser usw. zurück zu erstatten. Jeder einzelne Fall müsste anhand von Logs genau überprüft werden, ansonsten könnte ja jeder mit einer Forderung nach Schadensersatz kommen. Wie man sich sicherlich vorstellen kann, sind das nicht gerade wenig Anfragen - der Begriff "Eine Flut von Anfragen", würde dem eher gerecht werden. Dennoch sind wir gerne für Euch da und ersetzen natürlich so gut es uns eben möglich ist.
Es stellt sich sowieso folgende Frage: Wenn man anfängt solche und andere Verluste zu erstatten, sollte dies sehr genau und bei jedem einzelnen Fall umgesetzt werden. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Wenn man das ganze allerdings weg lässt, dann ist auch dies eine Art der "Gleichberechtigung", da der Verlust von Geldern, Items, Vehikel durch Bugs, Crashes, Hacks ... sehr wahrscheinlich schon jedem Spieler einmal widerfahren ist. Wir treffen uns dann alle in der Mitte, danke.
Dennoch, in sehr schwer wiegenden Fällen kann man immer freundlich nach Rückerstattung/Schadensersatz fragen. Bevor sie allerdings eine Rückerstattung anfragen, z.B. weil ihr Account anscheinend "gelöscht/resettet" wurde, fragen sie erst mal in der Community nach, ob es nicht ein Roleback oder gar einen Server-Wipe gegeben hat.
Fotos zählen nicht und Videoaufnahmen von 5 Sekunden länge interessieren uns genauso wenig ;)
Schadensersatz weil du einen 24h disconnect hattest, dein Bildschirm ausgegangen ist, deine Funkmaus leer war, die ARMA3 Engine wieder zu blööd war (festgebugged, auf V gehämmert, 3 mal im Kreis gedreht, tot umgefallen) oder z.B. deine Mutter unerwartet angefangen hat in deinem Zimmer Staub zusaugen gehen auf deine Kappe ;)


4.) Umgang mit MEDICs
    Medics sind Dienstleister. Ohne sie würden viele Spieler ganz viele Sachen verlieren. Sie sind die Götter in weiß. So ist auch mit ihnen umzugehen.
    Das Beklauen, Entführen, Beschießen, Trollen oder Töten von Medics ist verboten und führt sofort zu einem Ban. Keine-zweite-Chance!
    Ein Medic verdient nicht viel. Bedeutet er ist auf Spenden angewiesen. Gib ihm dein Geld und er ist stehts zur Stelle wenn du ihn brauchst.
    Medics dürfen keine Waffen tragen oder verwenden. Sie dürfen nur die Kleidung und Items verwenden die sie im Medic-Shop und ihrem Rang entsprechend vor finden.

5.) Umgang mit COPs
    Es ist verboten einfach ohne vorherige Ansage auf die Polizei zu schießen (weil es die Polizei ist / weil man Rebell ist und die einen gleich verhaften / weil die Blaulicht anhaben oder eine Warnung/Durchsage gemacht haben). *RDM*
    Möchtest du auf die Polizei schießen, musst du es dieser vorher mitteilen: Du warnst sie z.B. durch Ingame Voice Chat "Sofort abziehen oder wir eröffnen das Feuer!" oder einfach ein COP-Ticket.
    Es ist verboten die Polizei zu trollen. Z.B. ins Polizeirevier rein zurufen ("ACAB ACAB") um eine Vernehmung zu stören. Du störst da gerade nicht nur die Polizei.
    Es ist verboten ein Polizeirevier ohne vorherige Aufforderung durch einen Beamten zu betreten. Darauf steht Knast.
    Es ist verboten gegenüber der Polizei nicht Rollenspiel konform zu reden. Zum Beispiel: "Ey das ist ungerecht! Ich will sofort mit einem Admin sprechen!" -> Knast oder bei wiederholung Tempban/Permaban.
    Die Polizei ist gegenüber allen anderen Parteien Weisungsbefugt (MEDIC, ZIVILIST). Wer den Anweisungen nicht folge leistet bekommt ein Ticket, kommt in den Knast.
    Die Polizisten sind nicht doof. Zu erzählen man habe die dicke Sniper gefunden und den Ghillie geschenkt bekommen ist defakto schwachsinnig und aus einem Bußgeld wird dann schnell Knast.
    Polizeigewalt! Es gibt den Irrglauben das die Polizei dir nichts kann. Falsch! Wenn du Pech hast jubeln sie dir einfach so Koks unter und du gehst dafür ins Gefängnis.
    Roleplay mit der Polizei wird im "Rahmen" der Möglichkeiten betrieben. Nicht entschärfbare Bombenvesten, überhöhtes Lösegeld, der Geisel das Telefon abgenommen aber die ruft und leitet trotzdem die Polizei (Pech) ...
    Die Polizei darf jederzeit die ihnen zur Verfügung stehenden Mittel (Waffen, Fahrzeuge, Items) verwenden um ihrer Arbeit nach zu gehen.
    Es ist dumm sich mit der Polizei anzulegen, zu verlieren und sich dann zu beschweren das es ungerecht sei Hunter-HMG, Flashgranate oder EMP zu verwenden.
    Die Fahndungsliste der Polizei gilt als Beweis. Wenn da drauf steht das du jmd. ermordet hast, dann ist das so.


6.) Der Rebellenkodex
Ein Rebell schlachtet nicht sinnlos die Bürger von Altis ab.
Ein Rebell raubt nicht die Armen und Schwachen aus. Zum Beispiel Pfirsich-bauern, Anfänger und Neulinge.
Ein richtiger Rebell ist gegen den Staat Altis und seine Gesetze. Dies bekundet er auch mit Worten, nicht nur der Waffe (Rollenspiel).
Ein richtiger Rebell erklärt seinem Opfer warum er es anhält, ausraubt, entführt oder tötet usw.. Er verhält sich nicht wie ein Kleinkrimineller der Pfirsich-bauern ausraubt.
Ein richtiger Rebell lässt seinem Opfer etwas (z.B. ein wenig Geld, sein Leben oder sein Auto) und nimmt ihm nicht alles, nur weil er es kann.
Ein richtiger Rebell schützt die Zivilisten vor Gangstern oder Polizei Willkür. Mit Worten und Waffen steht er ihnen bei.
Ein richtiger Rebell nimmt aber auch Schutzgeld von Zivilisten, denn Munition und Fleiß kosten ihren Preis.
Ein richtiger Rebell ist wortgewandt, versucht sich aus gewissen Situationen rauszureden und schießt nicht willkürlich auf alles was sich bewegt.
Ein richtiger Rebell beschützt natürlich auch sein Territorium.

Grundsätzlich geht es bei diesem Rebellenkodex um folgendes: Nur weil ein Rebell einen Ghillie an hat, eine riesige Waffe dabei und einen gepanzerten Ifrit fährt, bedeutet das nicht das er "frei drehen darf". Mit viel Macht kommt große Verantwortung! Es wird nicht gern gesehen, wenn große Rebellengruppierungen den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben, als jeden auszurauben, auf jeden zu schießen aber im Gegenzug nicht "ein Wort" kommunizieren können außer "Überfall!" oder "COPs weg sonst eröffnen wir das Feuer!". Das ist defakto ein Null-Rollenspiel, denn nur sie reden. Roleplay heißt in eine Rolle zu schlüpfen und in dieser unter anderem auch andere Mitspieler zu unterhalten! Auch ein Rebell ist teil der Gemeinschaft und diese duldet keine Arschloch-Alles-Und-Jeden-Überfall-Abzieh-Mir-Doch-Egal-Spieler, nur weil man es eben kann und sich dann evtl. cool findet oder einfach einen schlechten Tag hatte. Solche Gruppierungen oder Spieler werden, auch auf Wunsch der Community, von uns normalerweise einmal vorgewarnt. Ändert sich dann nicht maßgeblich etwas, kann es dazu führen das man in dieser Community nicht mehr willkommen ist.



7.) Beschwerden & Bans
Beschwerden sind im TS3 bei Supportern einzureichen. Geh erst zu diesen Personen, bevor du einen Admin "ansprichst", danke!
Banrequests sind bei Moderatoren oder Admins einzureichen. Ihr braucht einen guten Grund, Whitelist Zeugen oder Videomaterial.
Sei dir bitte bewusst, das die Verantwortlichen wirklich besseres zu tun haben, als einfach wahllos Spieler vom Server zu bannen.
Jeder Ban hat einen guten Grund. Auch wenn du ihn persönlich nicht verstehst. Frage bitte freundlich und geduldig nach dem "Warum?".
Wenn du entbanned werden möchtest, dann melde dich dazu im passenden Forenbereich.
Wenn der Verantwortliche dich nicht entbannen will, kannst du dich vielleicht trotzdem auf dem TS3 nach Anfrage entbannen lassen.


8.) Haftstrafen & Bußgeld - Knast oder Ticket?
Eine Haftstrafe steht an, wenn eine Straftat begangen wurde. Eine Straftat darf nur durch einen hochrangigen Polizisten mittels Ticket beglichen werden!
Straftaten sind: Drogenbesitz, Mord/Totschlag, illegaler Waffenbesitz, illegales Fahrzeug, Diebstahl, Raub, Flucht, Gang Area eingenommen, Mord mit Fahrzeug usw..
Ein Busgeld/Ticket wird ausgestellt wenn eine Ordnungswidrigkeit vorliegt. Das Ticket darf den angezeigten "Bounty" nicht unterschreiten und maximal doppelt so hoch sein.
Ordnungswidrigkeiten sind: versuchter Diebstahl, zu schnelles fahren, Mord mit Fahrzeug durch desync bzw. "Selbstmörder", illegale Klamotten, illegales Glücksspiel, Blackout durch Alkohol in der Öffentlichkeit usw.

Grundsätzlich gilt für das Roleplay:
Du solltest dich daran erinnern wenn du jmd. umgebracht hast, zu schnell gefahren bist oder mit Drogen gedealt hast. Es ist einfach absolut nicht glaubwürdig, wenn die 20Kg Heroin im LKW angeblich "Eigenbedarf" sind, die fette Sniper ja nur Opas Jagdgewehr sein soll oder man den Ghillie irgendwo gefunden und dann angezogen hat. Lass mich dich belehren: Dann hast du trotzdem Drogen dabei, Opa hat dich voll verarscht und keiner zieht einen irgendwo gefundenen Ghillie an, weil der sehr bequem ist und als vor Lizenzen trotzender Rebelle habe man ja auch kein Geld und brauchte Kleidung. In so einer Situation wäre es doch besser reinen "Wein" einzuschenken oder? Du bist Drogendealer und "Ja Officier, knasten sie mich doch ein. Ich führe dann aus dem Knast raus meine Drogengeschäfte weiter. Punkt!". /Roleplay
Dieses Thema wurde gesperrt.

About TGH

Ein aus ganz Deutschland zusammengewürfelter Haufen von Gelegenheitszockern. Wir bieten unseren Spielern hier auf dieser Plattform eine MultiGame-Community, auf der man sich austauschen und informieren kann. Die Themen sind dabei vielfältig und immer abhängig von den Nutzern.

Bei uns ist jeder Zocker der Deutsch (Mundart/und andere) versteht herzlich willkommen. 

Soweit so gut, ich wünsch jedem viel Spaß auf unserer TGH Plattform.

Latest News

02. Juli 2017

Our Partners

©2018 TGH Gaming. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper.

Search